Über uns2018-11-09T22:27:25+00:00

Unsere Überzeugungen

Ein Klick auf die Buttons gibt weitere Einblicke in unsere Überzeugungen. Gerne besprechen wir diese auch im privaten Rahmen. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Weitere Texte finden Sie in unseren Broschüren.

Unser Anliegen
… er [Apostel Paulus] predigte das Reich Gottes und lehrte die Dinge, die den Herrn Jesus Christus betreffen, mit aller Freimütigkeit ungehindert.
Apg 28,31
Jesus kam und predigte das Evangelium Gottes und sprach: Die Zeit ist erfüllt, und das Reich Gottes ist nahe gekommen. Kehrt um und glaubt an das Evangelium!
Mk 1,15

Darum hat Gott ihn auch hoch erhoben und ihm den Namen verliehen, der über jeden Namen ist, damit in dem Namen Jesu jedes Knie sich beugt, der Himmlischen und Irdischen und Unterirdischen, und jede Zunge bekennt, dass Jesus Christus Herr ist, zur Ehre Gottes, des Vaters.

Phil 2,9-11
Unsere Mission
Und Jesus redete mit ihnen und sprach: Mir ist alle Macht gegeben im Himmel und auf Erden. Geht nun hin und macht alle Nationen zu Jüngern, indem ihr sie tauft auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes, und sie lehrt alles zu bewahren, was ich euch geboten habe!
Mt 28,18-19
Ihn verkündigen wir, indem wir jeden Menschen ermahnen und jeden Menschen in aller Weisheit lehren, um jeden Menschen vollkommen in Christus darzustellen.
Kol 1,28

Als aber die Güte und die Menschenliebe unseres Heiland-Gottes erschien, errettete er uns, nicht aus Werken, die, in Gerechtigkeit vollbracht, wir getan hatten, sondern nach seiner Barmherzigkeit durch das Bad der Wiedergeburt und Erneuerung des Heiligen Geistes.

Titus 3,4-5
Unsere Versammlung
Sie verharrten aber in der Lehre der Apostel und in der Gemeinschaft, im Brechen des Brotes und in den Gebeten.
Apg 2,42
Das Wort des Christus wohne reichlich unter euch; in aller Weisheit lehrt und ermahnt euch gegenseitig! Mit Psalmen, Lobliedern und geistlichen Liedern singt Gott in euren Herzen in Gnade! Und alles, was ihr tut, im Wort oder im Werk, alles tut in Namen des Herrn Jesus, und sagt Gott, dem Vater, Dank durch ihn!
Kol 3,16-17

Lasst uns aufeinander acht haben, um uns zur Liebe und zu guten Werken anzureizen, indem wir unser Zusammenkommen nicht versäumen, wie es bei einigen Sitte ist, sondern einander ermuntern, und das umso mehr, je mehr ihr den Tag herannahen seht.

Heb 10,24-25
Unsere Hoffnung
Siehe, ich sage euch ein Geheimnis: Wir werden nicht alle entschlafen, wir werden aber alle verwandelt werden, in einem Nu, in einem Augenblick, bei der letzten Posaune; denn posaunen wird es, und die Toten werden auferweckt werden, unvergänglich sein, und wir werden verwandelt werden.
1. Kor 15,51-52
Aber die auf den HERRN harren, kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht matt  werden, dass sie wandeln und nicht müde werden.
Jes 40,31
Der Gott der Hoffnung aber erfülle euch mit aller Freude und Frieden im Glauben, dass ihr immer reicher werdet an Hoffnung durch die Kraft des Heiligen Geistes.
Röm 15,13
Du bist mein Schutz und mein Schild; ich hoffe auf dein Wort.
Ps 119,114
Unsere Leitung
…ermahnt einander und erbaut einer den anderen, wie ihr auch tut! Wir bitten euch aber, Brüder, dass ihr die anerkennt, die unter euch arbeiten und euch vorstehen im Herrn und euch zurechtweisen, und dass ihr sie ganz besonders in Liebe achtet um ihres Werkes willen.
1. Thes 5,11-13

Die Ältesten unter euch nun ermahne ich…: Hütet die Herde Gottes, die bei euch ist, nicht aus Zwang, sondern freiwillig, Gott gemäss, auch nicht aus schändlicher Gewinnsucht, sondern bereitwillig, nicht als die, die über ihren Bereich herrschen, sondern indem ihr Vorbilder der Herde werdet!

1.Pet 5,1-3

Und er hat die einen als Apostel gegeben und andere als Propheten, andere als Evangelisten, andere als Hirten und Lehrer, zur Ausrüstung der Heiligen für das Werk des Dienstes, für die Erbauung des Leibes Christi, bis wir alle hingelangen zur Einheit des Glaubens und der Erkenntnis des Sohnes Gottes.

Eph 4,11-13
Unsere Finanzen
Jeder gebe, wie er sich in seinem Herzen vorgenommen hat: nicht mit Verdruss oder aus Zwang, denn einen fröhlichen Geber liebt Gott. Gott aber vermag euch jede Gnade überreichlich zu geben, damit ihr in allem allezeit alle Genüge habt und überreich seid zu jedem guten Werk.
2. Kor 9,7-8

Jeden Sonntag lege jeder von euch so viel Geld zurück, wie es seinem Einkommen entspricht.

1. Kor 16,2

So hat auch der Herr denen, die das Evangelium verkündigen, verordnet, vom Evangelium zu leben.

1. Kor 9,14

Portraits

Nachfolgend einige Portraits von Brüdern und Schwestern unserer Gemeinde, in welchen sie ihre Geschichte mit Gott beschreiben.

Wolfram

Martin

Tamara

Theres

Olivier

David